zurueck
Bürgeranhörung
 
 

Die im März wegen Überfüllung des Versammlungssaales abgesagte Bürgeranhörung für eine mögliche Bebauung des Geländes zwischen der evangelischen Kirche und dem S-Bahnhof in Düsseldorf-Angermund hat am Dienstag, dem 24. Mai 2011, stattgefunden. Die Unterschriftenlisten sind dabei mit der folgender Erklärung an das Stadtplanungsamt – Frau Orzessek-Kruppa – übergeben worden. Darüber hinaus sind sie auch dem Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung im Rat – Herrn Dr. Alexander Fils - gesandt worden. Der Bezirksvorsteher der BV 5 – Herr Ulrich Decker – hatte die Übernahme im Verlauf der Anhörung abgelehnt. Zu dieser Anhörung waren etwa 300 Angermunder Bürgerinnen und Bürger in die TVA-Sporthalle gekommen. Sie haben sich mehrheitlich gegen die Bebauung des Geländes mit einem Supermarkt und für die modifizierte Variante –Wohnen- ausgesprochen.
Zu der in der Anhörung von dem Sprecher der Interessengemeinschaft – Paul Sehl – gestellten Frage, ob das betreffende Grundstück bereits verkauft sei, antwortete Frau Orzessek-Kruppa, dass eine Option auf das Grundstück bestehe. Der Inhaber dieser Option wurde nicht bekannt gegeben.

 

zurück

oben