zurueck
Treffen am 1. Februar 2011, ev. Kirche Angermund
 
 

Zu dem Treffen der Interessengemeinschaft Herz für Angermund in der Evangelischen Kirche in Angermund am 01. Februar 2011 waren mehr als 100 Bürgerinnen und Bürger erschienen, um sich einerseits über die Thematik und Zielsetzung der Interessengemeinschaft informieren zu lassen und andererseits die Meinungen darüber auszutauschen. Erfreulich war auch, daß politische Vertreter aus dem Rat der Stadt Düsseldorf und der Bezirksvertretung 05 anwesend  waren. Darüber hinaus haben bis zum Beginn des Februars 2011 insgesamt rd. 450 Angermunder die Zielsetzung der Interessengemeinschaft mit ihrer Unterschrift unterstützt.

Die Interessengemeinschaft informierte insbesondere über die "Nahversorgungskonzeption für den Stadtbezirk 05", die im April 2010 vom Stadtplanungsamt der Stadt Düsseldorf vorgestellt wurde. Zusammenfassend empfiehlt dieses Gutachten als

1. Priorität die "Sicherung der vorhandenen Märkte" und als

2. Priorität erst die "Neuansiedlung eines Discounters".

In der Sitzung der Bezirksvertretung 05 im Mai 2010 wurde die Empfehlung des Gutachtens zur Ansiedlung eines Lebensmittelmarktes auf dem Gelände neben der evangelischen Kirche "nicht zustimmend zur Kenntnis" genommen. Ab diesem Zeitpunkt verdichteten sich die Aussagen von einigen politischen Repräsentanten im Rat und in der Bezirksvertretung immer mehr zu Gunsten einer Ansiedlung eines größeren Lebensmittelmarktes neben der evangelischen Kirche. Die Sorge um eine solche Ansiedlung eines zweiten Lebensmittel-Discounters im Westteil von Angermund und damit Zersplitterung des Ortskerns an der Angermunder Straße im Ostteil führten zur Gründung dieser Interessengemeinschaft, um frühzeitig die Öffentlichkeit in dieses Geschehen mit einzubeziehen.

Nunmehr hat die Stadtverwaltung für die Beratungen der Bezirksvertretung 5 am 22.02.2011 und im Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung am 23.02.2011 mehrere Varianten für eine mögliche Bebauung des Geländes zwischen der evangelischen Kirche und dem S-Bahnhof erarbeitet.


Diese Entwürfe werden der Öffentlichkeit am 31. März 2011, 18.00 Uhr, im Schützenhaus Angermund, Freiheitshagen, zur Anhörung vorgestellt.
Zur nachhaltigen Unterstützung der Ziele der Interessengemeinschaft ist eine zahlreiche Teilnahme an dieser Anhörung erforderlich.


Die Pläne sind jetzt auch im Internet veröffentlicht worden, sodass wir sie nachstehend vorstellen können:

(TOP 4) Vorlage  61/ 14/2011 für die Sitzung der Bezirksvertretung 5
am 22.02.11 um 16:00 Uhr, Rathaus Kaiserswerth -Sitzungssaal
 
Vorlage 61. 14.2011
Anlage 1 zu Vorlage 61. 14.2011 Bebauungsplan Nr. 5488/019 - S-Bahnhof Angermund
Anlage 2 zu Vorlage 61. 14.2011 Bebauungsplan Nr. 5488/019 - S-Bahnhof Angermund, Varianten A und B
Anlage 3 zu Vorlage 61. 14.2011 Bebauungsplan Nr. 5488/019 - S-Bahnhof Angermund, Varianten C und D

zurück

oben